Online-
Paarberatung

Paarberatung: "Seine Kumpels sind ihm wichtiger als ich"

Fortsetzung


Nicht besonders vielversprechend ist es also in der Online-Paarberatung, IHM seine Kumpels auszureden oder IHR seine Kumpels schmackhaft zu machen. Wir haben stattdessen erst einmal gar nicht so viel über die Kumpels gesprochen (er verbringt 1-2 Abende pro Woche mit ihnen, hinzu kommt am Sonntag nachmittag noch sein Fußball), sondern wir haben uns gemeinsam die Beziehung insgesamt näher angeschaut. Da hatte sich eine Menge aufgestaut, und zwar auf beiden Seiten. Er fühlte sich von ihr bevormundet, sie beklagte seine mangelhafte Kommunikation, er wollte "nur seine Ruhe", sie bestand auf "mehr Gemeinsamkeit" usw.  Die lange Liste der beidseitigen Unzufriedenheit haben wir Punkt für Punkt abgearbeitet. Schon dabei geriet das Thema "Kumpels" in den Hintergrund und wurde zunehmend unwichtiger. Man kann an diesem Beispiel ganz gut erkennen, dass oft ein beliebiges Thema heraus gegriffen wird, um eine viel größere und tiefer sitzende Unzufriedenheit auszudrücken. Man denke nur an die sprichwörtliche "offene Zahnpastatube": Natürlich ist nicht sie das Problem, sondern sie ist ein Symbol für alles, was einen stört. Wie die Sache mit den Kumpels ausgegangen ist? Er hat auf 1x wöchentlich reduziert, sie hat ihren eigenen Freundeskreis erheblich erweitert und unternimmt jetzt auch mal was ohne ihn.  


Zurück zum Blog